Samstag, 03.04.21 / 20.15 Uhr – Jochen Benkert – Klassik

Samstag, 03.04.21 / 20.15 Uhr – Jochen Benkert – Klassik

Jochen Benkert – Klassik

Klassik und Jazz zu Ostern im Livestream des Raven in Kooperation mit der Stadt Straubing im Rahmen des “Sommers der Möglichkeiten”Die Streams können über den Link:https://youtu.be/auigz0Y0vI0 oder in Facebook auf: „The Raven Livebühne“ oder auf der Startseite von www.straubing.de angesehen werden. Den virtuellen Eintritt für den Musiker kann man über das PayPal Konto: info@ali-raven.com überweisen oder in den Briefkasten des Raven werfen . Kommt dann den jeweiligen Musikern direkt zugute. Bitte den Namen der Musiker mit angeben.
Live auf Youtube:  Link setzen

Auch wenn zur Zeit keine Konzerte mit Live-Publikum stattfinden dürfen, gibt es auch dieses Jahr wieder die traditionelle Klassik-Konzertreihe zu Ostern am Leben zu erhalten. Dieses Jahr im Livestream und in Kooperation mit der Stadt Straubing, die diese Konzerte im Rahmen des „Sommers der Möglichkeiten unterstützt.Der Stream zeichnet sich durch eine hohe Klangqualität aus und auch Dank der Unterstützung von Piano Werner, können die Konzerte wie jedes Jahr realisiert werden. Jochen BenkertSein diesjähriges Programm entstand unter dem Eindruck der Pandemiebeschränkungen. Für viele Musiker war das Live-Musikverbot nicht automatisch geprägt von der Möglichkeit, plötzlich kreativ zu sein und viel zu üben: nicht selten spürte man eine Art Lähmung im eigenen Musizieren, gepaart mit Ärger und Unverständnis über das „Berufsverbot“ für Künstler – eine ungute Mischung…In dieser Situation entschloss sich Jochen Benkert, sich einem lang bewunderten Stück, ja einem Monolith der Klavierliteratur zuzuwenden : Bachs legendäre Goldberg-Variationen. Die „Aria mit 30 Veränderungen“, wie Bach sie selbst betitelte, haben sich seit Glenn Goulds legendärem Debüt einen festen Platz in den Diskographien vieler Pianisten erobert. Benkert spielt im Zentrum des Abends eine Auswahl der virtuosen Variationen und spannt sie mit „Kinderszenen“ des Bach-Bewunderers Robert Schumann zu reizvollen Kombinationen zusammen.
Am Ende des Abends erklingt Bachs „Italienisches Konzert“, eines seiner beliebtesten Werke und ein wunderbares Beispiel für konzertante barocke Klaviermusik.